Wie bewerben?

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Schritt 1

Sie senden den Bewerbungsbogen (Projektsteckbrief und unterschriebene Datenschutz- und Richtigkeitserklärung) als PDF an kontakt@seifriz-preis.de. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2020.

Nehmen Sie gern im Vorfeld Ihrer Bewerbung auch Kontakt zum Berater Ihrer Handwerkskammer oder Ihres Landesinnungs- bzw. Fachverbandes auf.

Wir prüfen die Unterlagen auf Vollständigkeit und darauf, ob alle erforderlichen Kriterien grundlegend erfüllt sind oder erfüllt werden können. Dies erfolgt durch die Projektleitung mit wissenschaftlicher Unterstützung des Steinbeis-Verbunds.

Schritt 2

Sie bekommen Nachricht von einem Berater Ihrer Handwerkskammer oder Ihres Fachverbandes/ Landesinnungsverbandes, der eine ausführliche Projektbeschreibung erstellt und eine Einschätzung abgibt. Hierfür fragt der Berater bei Ihnen in der Regel noch einmal telefonisch oder per Mail Details zum Projekt ab oder kommt für einen Betriebsbesuch vorbei, um sich vor Ort einen Eindruck vom Projekt zu verschaffen. Beim Betriebsbesuch sollte deshalb auch Ihr Partner aus der Wissenschaft dabei sein.

Schritt 3

Wir sichten alle Projektbeschreibungen und wählen aus dem Kreis der eingegangenen Projektbeschreibungen samt Einschätzung der Berater die Nominierten für den Seifriz-Preis 2020 aus.

Schritt 4

Eine Jury aus Handwerk, Transferförderung und Wissenschaft wählt im Frühjahr 2020 drei Gewinner-Projekte aus.

Schritt 5

Im Juli 2020 feiern wir in Stuttgart die Gewinner mit einer Preisverleihung.

Zum Auswahlverfahren

Das gesamte Auswahlverfahren orientiert sich an den Kriterien Konkretheit des Projekts, Transferleistung, Beispielhaftigkeit, Innovationshöhe und (wirtschaftlicher) Erfolg des Projektes. Von Auswahlstufe zu Auswahlstufe steigen hierbei natürlich die Anforderungen daran, wie umfangreich die Kriterien erfüllt sein müssen. Während im ersten Schritt geprüft wird, ob alle Kriterien erfüllt sind, schauen wir vor der Nominiertenauswahl auch auf Details. Zu den Kriterien

Von Auswahlstufe zu Auswahlstufe steigen hierbei natürlich die Anforderungen daran, wie umfangreich die Kriterien erfüllt sein müssen. Während im ersten Schritt geprüft wird, ob alle Kriterien erfüllt sind, schauen wir vor der Nominiertenauswahl auch auf Details.

Sie sollen wissen, wo Sie stehen

Wir halten Sie während des gesamten Bewerbungsverfahrens bestmöglich über den Status Ihrer Bewerbung auf dem Laufenden. Wenn Sie von sich aus über den aktuellen Verfahrensstand informiert werden möchten, melden Sie sich einfach bei uns und wir geben Ihnen gern Auskunft.

Aufmerksamkeit für Sie und für uns

Die Öffentlichkeit informieren wir über unsere Pressekanäle darüber, welche Projekte es in den Kreis der Nominierten und Preisträger geschafft haben. So gibt es nicht nur Preisgeld und Trophäe zu gewinnen, sondern auch öffentliche Aufmerksamkeit für Ihre Leistungen und den Schulterschluss mit der Wissenschaft.